image

Feuerbestattungen

Die Feuerbestattung ist die Einäscherung eines Verstorbenen mit einem Sarg und die spätere Beisetzung der Asche in einer Urne. Für die Beisetzung selbst gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei der Erdbestattung. Die christlichen Kirchen erkennen beide Bestattungsarten an. Die Trauerfeier kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden.

  • Die Trauerfeier wird mit dem Sarg gehalten, der Sarg bleibt nach der Trauerfeier in der Trauerhalle stehen und wird später zum Krematorium überführt. Die Beisetzung der Urne erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt nach der Einäscherung.
  • Die Einäscherung erfolgt zuerst, die Trauerfeier wird mit der Urne gehalten. Die Beisetzung der Urne erfolgt direkt nach der Trauerfeier.

Bei der 2. Variante können mehrere Wochen zwischen Sterbetag und Trauerfeier/Beisetzung vergehen.

Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite -
kontaktieren Sie uns.